0 0

So pflegst du deine GROUNDIES® im Herbst

Was man liebt, das pflegt man.

Das gilt nicht zuletzt für unsere Schuhe. Wenn du deine GROUNDIES® gut pflegst, genießt du nicht nur länger das natürlich geschützte Barfußgefühl, sondern auch die Freude an einer glänzenden Optik, die deine Schuhe wie neu aussehen lässt.

Gerade im Herbst ist die Schuhpflege besonders wichtig. Das Obermaterial deiner Schuhe sollte dich durch alle Phasen des Herbstes unterstützend begleiten: von der goldenen Jahreszeit bis hin zum stürmischen Nass. Denn eine rutschfeste Sohle allein ist nicht genug, um dich vor der Witterung zu schützen.

Aber wie sollen Leder oder vegane Materialen behandelt werden? Und was gilt es bei metallischen Oberflächen zu beachten? Wir erklären es dir.

Pflege von Lederschuhen

Zuallererst solltest du Schuhe aus Leder Imprägnieren. Trage das Spray, zum Beispiel Collonil Carbon Pro, mit einem Abstand von 20 Zentimetern auf den ganzen Schuh auf. Lasse das Spray trocken und wiederhole den Vorgang bis zu dreimal. Wenn du beim Spaziergang durch das Herbstlaub Dreck und Matsch mit nachhause bringst, solltest du deine Schuhe bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Stelle sie nicht auf die Heizung, das trocknet das edle Leder aus.

Mit einer feinen Bürste kannst du groben Schmutz entfernen, bevor ein feuchter Lappen das Leder wieder zum Strahlen bringt. Um die Lebenszeit deiner GROUNDIES® aus Glattleder zu verlängern, solltest du sie regemäßig mit Wachs oder Schuhcreme behandeln. Diese Produkte spenden deinen Schuhen genau die richtige Feuchtigkeit und machen sie wasserabweisend. Wende in keinem Fall herkömmliches Reinigungsmittel an. Dieses zerstört die weiche Oberfläche.

Pflege von Suede

Suede oder auch Velourleder genannt, wird schnell porös und brüchig, wenn es nicht richtig gepflegt und angeraut wird. Auch hier solltest du vor dem ersten Tragen die Schuhe gut imprägnieren. Etwa alle sechs Wochen muss Rauleder behutsam mit einer Pflegebürste aufgebürstet werden, damit die Oberfläche schön samtig bleibt. Wachshaltige Mixturen sind für Suede nicht geeignet. Sie verkleben die feinen Fasern.

Für Feuchtigkeit ist Suede recht empfindlich. An einem regnerischen Herbsttag sind Velourleder-GROUNDIES® also daheim besser aufgehoben.


Pflege von veganem Leder

Vegane GROUNDIES® wie unseren Bestseller Sydney solltest du ebenfalls imprägnieren, um sie resistent gegen Schmutz und Wasser zu machen. Besonders wichtig ist die regelmäßige Reinigung mit Bürsten und feuchten Schwämmchen. Achte darauf, dass die Bürsten wirklich weich sind, da zu harte Bürsten Kratzer auf der Oberfläche hinterlassen können.

Ähnlich wie echtes Leder braucht die vegane Variante ebenfalls viel Feuchtigkeit, um schimmernd und schön elastisch zu bleiben. Spezielle Reinigungsmittel für veganes Leder wie unser Carbon Complete Set von Collonil sind bei einer schnellen aber gründlichen Pflege hoch effizient. Etwa einmal im Monat empfiehlt sich eine vegane Schuhcreme.

Pflege von Metallic-Schuhen

Damit dein metallisches Highlight so glamourös wie am ersten Tag bleibt, empfehlen wir dir ein Metallic Spray. Hier ist es besonders wichtig, dass die Reinigungs- und Pflegemittel nur wenig fetthaltig sind. Unser Metallic Spray frischt den blitzenden metallischen Effekt deiner GROUNDIES® auf und hält das Material geschmeidig.

Weitere tolle Tipps zur Schuhpflege:

*         Nässe und Schmutz: Verschmutzungen solltest du immer erst trocknen lassen, sonst können Wasserflecken entstehen.

*         Die richtige Form: Damit dein Schuh in Form bleibt, kannst du Schuhspanner verwenden.

*         Kleine Helfer: Lege dir die richtigen Pflegebürsten und Schwämmchen zu, um deine GROUNDIES® so behutsam wie möglich zu pflegen.

*         Weniger ist mehr: Zu viel Schuhcreme schadet dem Material. Bleiben Rückstände auf dem Schuh zurück, können sich unschöne Krusten bilden.

*         Imprägnieren: Wann? Wie oft? Womit? In unserem Magazinbeitrag zum richtig imprägnieren findest du weitere Hinweise.


< Zurück zur Magazinseite

Kontaktiere uns